Testbericht Maximilian Jäger, Doppel Vizeweltmeister Paracycling

Maximilian Jäger ist Para Radsportler und hat seinen bisher größten Erfolg 2019 bei der WM in den Niederlanden als Doppel Vize-Weltmeister gefeiert. Hier gelang ihm der Durchbruch in seiner Startklasse. Der 20-jährige war bereits 2016 als Teilnehmer des Paralympischen Jugendlagers in Brasilien. Maximilian ist ein sportliches Multitalent: schon mit 8 Jahren begann er mit Para Ski-Alpin und belegte bis zur Saison 2017/2018 einige Podiumsplätze bei deutschen Meisterschaften. Auch im Para Kanu nahm er an regionalen Wettkämpfen teil.

Durch eine zufällige Begegnung 2016 mit dem fünfmaligen Paralympics-Sieger und bayerischen Para Radsport-Landestrainer Michael Teuber fand Maximilian den Weg zum Radsport. Er wurde an den bundesweit einzigen Trainingsstützpunkt für Renndreirad-Fahrer in Cottbus verwiesen und überzeugte dort auf Anhieb Stützpunkttrainer Reneé Schmidt. Seit August 2018 besucht Maximilian die Lausitzer Sportschule mit optimalen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Radsport-Karriere. In seiner Startklasse T1 hat er beste Aussichten auf die Teilnahme im Team Deutschland für die Paralympics. Die Absage der Paralympics in diesem Jahr stellte für ihn mental einen riesigen Einschnitt dar, bietet ihm jedoch auch die Chance auf eine noch bessere Vorbereitung.

„Auf dem Sprung zu den Paralympics in Tokio – vor vier Jahren in Rio war das noch undenkbar“

Seit vier Wochen nutze ich die Produkte von Ministry of Nutrition. Auf die Produkte bin ich über meinen Bundestrainer und meinen Heimtrainer aufmerksam geworden. Ich habe folgende Produkte beim Training verwendet: SLOW CARB, FAST CARB, PORRIDGE BAR und den Recovery Shake.

FAST CARB

FAST CARB hat einen sehr angenehmen Himbeergeschmack. Den Fast Carb habe ich Anfang September während eines Wettkampfes getrunken, mein persönlicher Eindruck: ich bin sehr zufrieden mit dem Produkt. Mit dem leckeren, aber nicht süßen Geschmack hatte ich während dem Rennen etwas zur Hand, womit ich meinen Energiehaushalt wieder auffüllen und somit zum Ende des Rennens nochmal richtig angreifen konnte.

SLOW CARB

Den SLOW CARB nutze ich während meinem Grundlagentraining. Mit seinem leckeren, aber nicht süßen Kirschgeschmack habe ich immer etwas im Training dabei, womit ich Muskelkrämpfen vorbeugen kann.

PORRIDGE BAR

Der PORRIDGE BAR ist immer bei längeren Trainingseinheiten mit dabei. Dieser Riegel ist perfekt, da er nicht so süß ist. Er sättigt sehr gut, sodass man keinen Hunger mehr hat. Ich möchte diesen Riegel nicht mehr missen.

RECOVERY SHAKE

Der RECOVERY SHAKE mit seinem leckeren Schokogeschmack ist für mich nach einer langen und intensiven Trainingseinheit genau das Richtige, um meinen Energiehaushalt wieder aufzufüllen. Den RECOVERY SHAKEhabe ich im Höhentrainingslager nach so mancher anstrengenden Trainingseinheit benötigt - nachdem ich den Shake getrunken habe, ging es mir schon viel besser und ich hatte wieder deutlich mehr Energie. 

Mein Fazit zu den Produkten

Ob ich beim Training FAST CARB oder SLOW CARB trinke, ich habe dadurch immer genug Energie zur Verfügung. Außerdem vertrage ich die Produkte sehr gut. Im Großen und Ganzen bin ich sehr begeistert von den Produkten, weil alle Produkte, die ich getestet habe, nicht süß sind und sehr viel bewirken, wenn man Leistungssport macht. Ich würde jedem Leistungssportler die Produkte von Ministry of Nutrition weiterempfehlen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.